Rap!Who?

Die Rapfugees sind ein 12-Köpfiges Kreativ-Kollektiv, dass die Hip-Hop Kultur lebt, tanzt, rappt, beatboxt & scracht. Menschen mit Geschichten aber ohne Ego-Musik.

2017 im Rahmen der G20 Proteste als loser Zusammenschluss gegründet, wurden sie mehr, wuchsen zusammen und stehen inzwischen im ganzen Land auf kleinen & großen Bühnen. Immer mitten drin, aber Dauernd Dazwischen, Oldschool aber Trap, Miami meets Teheran in Hamburg.

Live – ob auf Demos, in Clubs, auf Festivals wie der Fusion oder im renommierten Thalia Theater –  setzen die 12 Künstler*innen alle ihre Talente ein: Die Zuschauer erwartet eine spektakuläre Show: Hin & hergerissen zwischen aktionsgeladenen Breakdance-Moves und berührender Pantomime, Improvisationen mit Loopstation & Beatbox, Scratches der alten Schule, Texten & Beats die mal unter die Haut und mal direkt in die Hüften gehen. Der Wu-Tang Clan der Globalisierung:

In rap we find refuge!

Rap & Gesang: Maness, Trust Ya, Shenawande, Lïz, Nathanael

Rap, Gesang & Foto/Video: TanOne

Rap & Breakdance: OmOm

Rap & Pantomime: Ila Kha

Rap, Video, Musikproduktion & Künstlerische Leitung: Jay Holler

Rap, Beatbox & Musikproduktion: Lia Sahin

Rap & Design:  Sterecman

DJ: DJ Jungleboy

www.facebook.com/rapfugees

www.youtube.com/rapfugees

www.Instagram.com/rapfugees

www.Soundcloud.com/rapfugees

www.rapfugees.org

https://open.spotify.com/artist/6Pllk4Ek5xmE0KqJYr9JQk?si=vC_Vhy2IQTeAbmt_TcaiCg

 

BOOKING & INFO info@rapfugees.org

HISTORY

Die beiden Rapper Hosain 0093 und Jay Holler kannten sich bereits einige Jahre von diversen Musik-Veranstaltungen bevor sie im Frühjahr 2017 anfingen sich gegenseitig zu ihren Auftritten einzuladen. Da beide Rapper den musikalischen Nachwuchs supporten und viele weitere Künstler in ihre Shows einbinden, entstand nach einem Auftritt im Rahmen der G20 Proteste im Arrviati Park in Hamburg die Idee ein vielsprachiges Musiker-Kollektiv zu gründen.

Foto: Julia Schwendner // https://www.facebook.com/thisisjuliaphotography/