Rap!Who?

Die Rapfugees sind ein Hamburger Hip-Hop Kollektiv das im Sommer 2017 aus der künstlerischen Zusammenarbeit verschiedener Künstler mit und ohne Fluchtgeschichte entstand. https://www.facebook.com/Rapfugees/

Die beiden Rapper Hosain 0093 und Jay Holler kannten sich bereits einige Jahre von diversen Musik-Veranstaltungen bevor sie im Frühjahr 2017 anfingen sich gegenseitig zu ihren Auftritten einzuladen. Da beide Rapper den musikalischen Nachwuchs supporten und viele weitere Künstler in ihre Shows einbinden, entstand nach einem Auftritt im Rahmen der G20 Proteste im Arrviati Park in Hamburg die Idee ein vielsprachiges Musiker-Kollektiv zu gründen.

Der Kern des Kollektivs besteht aus den Rappern Ma’ness, Trust Ya, 3ukot, Hosain 0093 & Jay Holler, der weitere Kreis der mit auf der Bühne steht umfasst insgesamt 20 Künstler*innen.

Seit Anfang 2018 ist Jay Holler Rap-Coach bei Rap for Refugees e.V. und die Rapfugees die „Rap-presentative“ Crew des Vereins, der neben Festivals und Partys von und mit Geflüchteten auch Rap-Workshops für alle Hamburger*innen und Neu-Hamburger*innen anbietet. https://www.rapforrefugees.org/

Aktuell ist der Rapfugees Sampler NO.1 in Arbeit. 3 Songs auf Farsi, Dari und Deutsch von 8 verschiedenen Künstlern sind bereits veröffentlicht. Es werden nach und nach weitere Lieder dazu kommen und schließlich auf Kassette veröffentlicht werden.

https://soundcloud.com/rapfugees/sets/rapfugees-sampler-no1

BOOKING & INFO

info@rapfugees.org